Fliesen mit Plan verlegen

Visualisierung von Verlegeflächen

Bei einfachen Flächen wird der Anfangspunkt der 1sten Fliese bestimmt und los gehts. Dies funktioniert bei einfachen Flächen oft recht gut. Bei komplexeren Flächen oder Mustern, ist es sinnvoll vorab einen Verlegeplan zu erstellen:

  • Angabe der Flächenabmessung
  • Fliesenabmessungen
  • Muster der Verlegung
  • Anschlag Kante
  • Fugenbreite und Farbe

Unter Verlegeplan können hier diese Angaben gemacht werden. Je besser die Planung ist, desto schöner wird das Ergebnis sein.

Boden und Wandfliesen haben unterschiedliche Größen und Eigenschaften. Bei Verlegung auf Boden oder an der Wand ist in beiden Fällen ein Verlegeplan hilfreich. Die Abmessungen können in beiden dieser Fälle einfach eingegeben werden.

Hof mit Fliesen

Ergebnisse

Folgendes sind die Ergebnisse:

  • Verlegeplan
  • Quadratmeterzahl
  • Anzahl Packungen

Die Anzahl der Verpackungen wird ohne Optimierung der Reste berechnet. Wird eine Fliese geschnitten, gilt diese als verbraucht, auch wenn diese noch für eine weitere Fläche verwendet werden kann.

Im Verlegeplan sind Muster oder einzelne Motivfliesen genau eingezeichnet. Auch kann die Schnittkante abgelesen werden. Eine Fliese um 5mm zu kürzen ist recht unproblematisch. Einen Fliesensteg von 5mm zu schneiden ist je nach Material und Können jedoch schwierig. Der Verlegeplan hilf diese unerwünschten Fliesenstege zu vermeiden. Oft kann durch die Fugenbreite, Abstand zum Rand oder durch die Wahl einer anderen Fliese mit anderer Größe, dies Problem gelöst werden.

Badezimmer